Workshops, Playshops, Rituale
- Institut für Kontaktkultur -

Meine Workshops zielen alle darauf ab, Begegnungen zweier menschlicher Wesen bewusster, tiefer und erfüllender gestalten zu können. Meistens unter Zuhilfenahme der Energie und Möglichkeiten in einer Gruppe.

Meine Angebote bestehen meist aus einer Mischung zwischen Workshop und Playshop. Das heist, du wirst sowohl mit Herausforderungen konfrontiert, an denen du lernen und wachsen kannst und es gibt auch viele angenehme Elemente zum genießen. Diese Kombination hat sich als sehr wirksam erwiesen.

Ab Oktober startet der Kurs Achtsame Begegnungen. Mitte Dezember findet das drei Tage Seminar statt. Genaue Termine findest du unter den inhaltlichen Beschreibungen.

Melde dich zu meinem *Newsletter* an, um immer ganz frisch informiert zu werden!

KakaoTanz

Wir laden ein zu einer Verschmelzung aus Kakaozeremonie und Tanzritual. Ein heilsamer Abend, der dein Herz öffnen und deine Seele strahlen lassen wird!   [...mehr...]

Kakao gilt bei den indigenen Völkern Amerikas als Herzmedizin. Auch hierzulande wird mittlerweile häufig die öffnende, verbindende und aufheiternde Leichtigkeit des Rohen Kakaos in heilsamen Retreats genutzt.

Als erstes steht der Kakao. In Europa vorangig als Süßigkeit bekannt, wird diese Medizinpflanze aus dem Amazonas gewöhnlich durch Erhitzen, Zucker und Milch ihrer magischen Wirkung beraubt. Wir bereiten feinsten Roh-Kakao ("Piura Blanco") schonend zu, damit er seine herzöffnende, verbindende und euphorisierende Wirkung entfalten kann. (Ist dennoch in keinster Weise mit einem "Drogentrip" vergleichbar, sondern wesentlich sanfter und ungefährlich).

Dieser Entfaltung dient auch der zeremonielle Teil, in dem wir alles tun, was die Wirkung des Kakaos hervorkitzelt: Zunächst ankommen bei sich selbst durch meditativen Klang und Gesang. Gefolgt von der schrittweisen Öffnung nach außen mit kontaktschaffenden Partnerübungen, echtem Kontakt in tiefen Themen und ggf. sanften Berührungen.

In dieser Verbundenheit wird dann im zweiten Teil mit ein paar letzten angeleiteten Elementen der Raum für den tänzerischen Ausdruck eröffnet. Dabei fließt die Musik wie eine Welle von sanft zu wild und kehrt schließlich wieder in die Stille zurück. Zum Abschluss kommen wir noch mal im Kreis zusammen, um uns über das Erlebte auszutauschen.

achso: Wir verwenden den zeremoniellen Piura Blanco Rohkakao von *Mischa aus Würzburg*.
Wenn du da auch bestellen möchtest, verwende unser Passwort "Eros" und du erhältst 10% Rabatt!

nächster Termin:

Wann: Sonntag, 24.7.
Ort: draußen im Paradies, nahe der Haltestelle Jenertal
Treffen: 15:40 Uhr
Start: 16:00 Uhr
Ende 19:30 Uhr

Wertschätzender Energieausgleich

Normalpreis: 35€ inklusive Rohkakao
für Studierende und andere Mittellose: 17€
für Unterstützer, Großzügige und Besserverdiener: 50€


Der Kakaotanz ist quasi das Level 0 der Reihe “Achtsame Begegnungen”. Diese kommt dann allerdings ohne Kakao oder andere helfende Substanzen aus.

Des Eros Essenz - drei Tage Tempel

Sei willkommen zu dieser dreitägigen Zusammenkunft in der magischen Welt des Eros! Hier vereinen sich die Erfahrungen aus meiner Workshop-Reihe zu einer intensiven Reise voller authentischer Begegnungen, achtsamer Berührung, sinnlichem Spiel und persönlicher Entwicklung.   [...mehr...]

Sie ist geeignet für Singles, die ein besonderes Abenteuer suchen; für Paare, die sich öffnen wollen; und für all jene, die die höheren Sphären der Erotik kennen lernen wollen oder sich einen freieren Umgang damit wünschen.

Die Reise enthält alle Elemente, die es uns ermöglichen, einen liebevollen Raum zu erschaffen, indem wir uns in aller Wahrhaftigkeit füreinander öffnen können. Auf spielerische Weise erproben wir den Umgang mit Grenzen, Wünschen, Scham und Achtsamkeit. Durch reichliche Gelegenheiten zum Austausch mit den Mitreisenden entsteht Vertrauen, (Selbst-)akzeptanz und Gemeinschaft. In angeleiteten Übungen zur Berührungskunst und zum aktiven Empfangen erhältst du zusätzliche Sicherheit im körperlichen Kontakt. Durch Yoga und Atemtechniken verbinden wir uns mit unserem höheren Selbst und erschließen die energetisch-spirituelle Komponente der Erotik.
Auf diese Weise tagsüber optimal vorbereitet begegnen wir uns jeden Abend in einem freien Flow, der sich von einem entspannten Kuschelkreis zu einem erotisch-spirituellen Tantra-Gruppen-Ritual verwandelt.

Das gesamte Seminar und auch die einzelnen Themenblöcke sind so aufgebaut, dass sie sanft hinein starten und dann exponentiell herausfordernder werden. Auf diese Weise passiert ständig etwas wesentliches; du wirst geführt und gefordert, aber nicht überfordert. Abenteuer pur!
Durch diesen Prozess dringst du in Situationen vor und fühlst dich darin gut, die dir zuvor noch gruselig oder unangenehm erschienen. Auf diese Weise erweiterst du dich selbst und deine Freiheiten und du lernsts, wie du dir selbst den Raum sicherst. Das wird sich auf dein Empfinden im restlichen Leben auswirken, sodass dir dieses weniger bedrohlich erscheint und du insgesamt freudevoller wirst.

Das alles zielt darauf ab Ekstase zu erleben. Du wirst wahrscheinlich genährt, erfüllt und beseelt in ein verändertes Leben (weil du verändert bist!) zurückkehren.

Die Eckdaten:

- nächster Termin: 8. bis 11. Dezember
- in Jena
- kleine Gruppe von 10 Teilnehmer:innen
- männlicher und weibliche Reiseleiter:in

Wertschätzender Energieausgleich

Normalpreis: 300€
für Förderer und Vielverdiener (ab 1800€ netto): 350€
für Menschen mit sehr wenig Geld (auf Anfrage): 250€

Bei Fragen, Bedenken oder Zweifeln - und zum Anmelden - schreib mir einfach!
Weitere Details kannst du auch der folgenden Beschreibung der "Achtsamen Begegnungen" entnehmen. Des Eros Essenz ist nach den selben Prinzipien aufgebaut.


Achtsame Begegnungen - ein Tantra Crash Kurs

Die Workshop-Reihe “Achtsame Begegnungen” möchte dich zunächst alles lehren, was du brauchst, um in zwischenmenschlichen Beziehungen souverän zu bleiben und in unbekannten Situationen gut klar zu kommen. Es gibt da ein paar recht schnell erlernbare Fertigkeiten, die in unserer Kultur tragischerweise untergegangen sind oder weithin falsch verstanden werden. Häufig reichen hier einzelne positive Erlebnisse, um unterdrückte einschränkende Verhaltensweisen zu befreien. Damit dann optimal ausgerüstet tauchen wir ein in die wundervolle Welt von Eros und in die Magie des Tantra. Der Kurs entwickelt sich also von einem Achtsamkeits- und Konsenskurs über Selbsterfahrung bis hin zum Tantra.   [...mehr...]

Du wirst hier Erfahrungen machen, die dich und deine Sicht aufs Leben um viel Positives erweitern. Du wirst dich künftig freier, herzlicher und lustvoller durch den Alltag bewegen und entwickelst dich zum Quell einer neuen, freudvolleren und liebevolleren Kontaktkultur.

Dabei geht es stets um das pure Erleben! - Theorie gibt's nur in Maßen.

Während der Abende werden sichere Räume mit der Kraft der Gruppe erschaffen. Du lernst von Anfang an mit etwaigen Herausforderungen gut umzugehen. So kannst du verborgene oder unterdrückte Aspekte deines Selbst entfalten. Dabei ist alles so aufgebaut, dass du Schritt für Schritt immer weiter aus deiner Komfortzone auftauchst und dich schließlich in Situationen wohl fühlst, die dir anfangs superweitweg erschienen. Wir fangen wirklich ganz langsam an und gehen vorsichtig voran! Und wenn du trotzdem das Gefühl hast, dass es zu viel für dich wird, hast du immer die Möglichkeit, dich aus den Übungen herauszunehmen und das Geschehen aus der “Solo-Zone” heraus zu beobachten.

Die Abende (auch “Level”) bestehen hauptsächlich aus angeleiteten Übungen (etwa drei Stunden) und einer freien Kuschelrunde (etwa 45 Minuten).
Die Übungen sind präzise aufeinander abgestimmt und werden langsam herausfordernder. Das ermöglicht dir zum einen ein spielerisches Mitfließen und zum anderen ein sicheres Wahren deiner Grenzen. Dazwischen ist immer wieder Zeit zum verbalen Austausch, um das Erlebte bewusst zu durchleuchten.
Die Kuschelrunde dient dazu, deine neu gelernten Instrumente anzuwenden und deine neuen Kompetenzen zu integrieren. (Und natürlich zum Verbinden deines Herzens und Auftankens deiner Seele.) So darf sie sich in höheren Leveln stufenweise zu einem sinnlichen Berührungsraum entwickeln, in dem sich alle Beteiligten wohlfühlen.

Am Ende kommen wir noch einmal im Kreis zusammen und teilen Highlights und Herausforderungen mit der ganzen Gruppe.

Wir leiten den Kurs zu zweit. Eine männliche Leitung für die Struktur des inhaltlichen Raums und eine weibliche Leitung zur Sicherung des emotionalen Raums. So bist du in jedem Moment gut behütet, sollte dir doch einmal die Kontrolle entgleiten. Zwischen den Abenden stehen wir dir gerne als Coaches zur Verfügung, falls sich ein größeres Thema zeigt und erforscht werden möchte.

Der Kurs besteht aus 2 Modulen, “Wurzeln” (4 Level) und “Flügel” (3 Level) sowie einer Tempelnacht.
Ganz grob geht es im Modul “Wurzeln” um Grenzen, Wünsche und Spirit Energetics (Energiemanagement); und im Modul “Flügel” um Schambefreiung und Berührungskunst.
Jedes Level befasst sich mit anderen Themen und Fertigkeiten. Da sie aufeinander aufbauen, wäre es gut, wenn du an allen Abenden teilnimmst. Einmal fehlen geht aber in Ordnung.
Du musst nicht alles auf einmal bezahlen, sondern kannst nach jedem Level entscheiden, ob du weitermachen willst.*

Hier findest du mehr zu den Inhalten


Modul 1 - “Wurzeln”

Grenzen
  • Ankommen in der Gruppe
  • Vertrauen fassen
  • Selbstwahrnehmung
  • Achtsamkeit für dich und andere
  • Grundlagen und Psychologie des Grenzen setzens: echter Kontakt
  • Grenzen: fühlen, setzen, kommunizieren, wahrnehmen, respektieren und - warum erweitern?
  • Selbstverantwortung
  • achtsame Berührung
  • die Kunst vollständiger Umarmung
Wünsche
  • Bedürfnisse und Wünsche: wahrnehmen, mitteilen, respektieren, erfüllen und ablehnen
  • empathisches Berühren
  • Bauchgefühl
  • authentisches Sein
  • Präsenz im Hier und Jetzt
  • Freiheit: tun und lassen was und wie du willst
  • Konsens: die Unterschiede zwischen dienen und gewähren, nehmen und empfangen
  • die Kunst einfühlsamen Küssens
Energetics
  • Verjüngungsübungen
  • Energiekanäle öffnen
  • Tantrisches Atmen
  • sich energetisch verbinden
  • Energiemanagement
  • Wirbelsäulenmeditation
  • sanfte Persönlichkeitsentwicklung
  • der Spirituelle Raum
  • die Kunst des himmlichen Fliegens

Modul 2 - “Flügel”

Scham und Schatten
  • sich zeigen im Kreis
  • Scham offenbaren und loslassen
  • Psychologie des Unterbewussten
  • über den Schatten springen
  • erlösende Schambefreiung
  • nackt sein in der Gruppe
  • Freundschaft schließen mit Genitalien
  • Orgasmic Yoga: die Kunst bewusster Selbstliebe
Berührungskunst
  • Arten und Weisen der Berührung
  • bewusste Sinnlichkeit
  • Tantramassage und Genitalmassage
  • Verehrung des Femininen
  • Verehrung des Maskulinen
  • sich berühren lassen - aktives Annehmen
  • die Kunst der ekstatischen Hingabe

Tantra Tempelnacht

Ein Wort an Alle, die noch Zweifel, Ängste oder Bedenken haben

Im Modul 1 geht es um eine neue Kontaktkultur. Diese verhindert, dass weiterhin Grenz-Verletzungen und Übergriffe bei Begegnungen passieren. Durch speziell aufeinander abgestimmte Übungen wird ein Raum erschaffen, indem du lernst, in einer Begegnung mit einem anderen Menschen im Kontakt zu dir selbst zu bleiben und deine Grenzen und Wünsche rechtzeitig zu erkennen und zu fühlen. Zusätzlich geht alles langsam genug voran, um eine gefühlte Grenze auch aussprechen zu können. Zusätzlich lernt der Berührende seinerseits Verantwortung zu übernehmen und Empathie walten zu lassen, ob seine Berührung erwünscht ist oder ob der*die Empfangende vielleicht eingefroren ist und deshalb nicht mehr nein sagen kann. Bleibt die Empfangende still ist höchste Achtsamkeit geboten!
Es wird so beiderseits die Erfahrung gemacht, dass das Setzen von Grenzen nicht etwa verletzend und unhöflich ist, sondern es dem Gegenüber dankbar ermöglicht, besser, freier und echter mit dir umzugehen. Er muss dann nicht mehr so vorsichtig sein und nicht so viel von sich zurückhalten.

Auf diese Weise lernst du das Empowerment, jederzeit Stop sagen zu können und dich nicht wegen der ersten Schritte zu weiteren Schritten verpflichtet zu fühlen. Dies gibt dir die Freiheit, dich auf eine Begegnung einlassen zu können, sie auszuprobieren und rein zu fühlen - und dich wieder heraus nehmen zu können, wenn es nichts für dich ist. Im Gegensatz zu alles erstmal fern von dir halten zu müssen, weil es eventuell ungut sein könnte und dadurch womöglich Schönes nicht zu finden im Leben.

Außerdem übst du, Initiative zu ergreifen und in einer Begegnung den aktiven Part zu übernehmen. Und du darfst die Erfahrung machen, dich mit deinen Wünschen zu zeigen, sie erfüllt zu bekommen, genießen zu dürfen und keine Gegenleistung anbieten zu müssen!. Natürlich jeweils soweit wie es für dein Gegenüber stimmig ist.

Mir ist klar, dass vor allem bei Frauen viel Negatives in puncto Berührung sowohl im Kollektiven als auch im Persönlichen vorhanden ist. Mit meinen Workshops möchte ich Räume erschaffen, in denen positive Erfahrungen erlebt werden und so alte Muster überschrieben werden können. Das ist mein Beitrag zum Frieden zwischen den Geschlechtern, sodass wir uns eines Tages wieder in Liebe begegnen können - anstatt in Angst und Schuld.



Termine und Anmeldung

Wenn nicht in den Details oder der Anmeldebestätigung anders angegeben, finden die Workshops in der Eros Akademie Jena (siehe *Anfahrt*) oder im Satyam Yogastudio Leipzig statt und starten um 18 Uhr. Ab 17:30 ist Zeit zum Ankommen und Hallo sagen. Ende ist etwa 22:15 Uhr. Danach darf es noch sanft ausklingen.

nächster Kurs in Leipzig
ab 16. Oktober, acht Abende, immer Sonntags, bis inklusive 4. Dezember
nächster Kurs in Jena
ab 14. Oktober, acht Abende, immer Freitags, bis inklusive 2. Dezember

Wertschätzender Energieausgleich *

Normalpreis: 420€ für den ganzen Kurs (inklusive 60 Minuten 1:1-Coaching)
für Förderer und Vielverdiener (so ab 1800€ netto): 550€
für Menschen mit sehr wenig Geld (auf Anfrage): 250€
wenn du dir selbst das nicht leisten kannst, sprich uns an!

Es besteht auch die Möglichkeit erstmal nur das Modul 1 zu buchen!

Normalpreis: 230€ für das Modul 1 (inklusive 30 Minuten 1:1-Coaching)
für Förderer und Vielverdiener (so ab 1800€ netto): 300€
für Menschen mit sehr wenig Geld (auf Anfrage): 145€
wenn du dir selbst das nicht leisten kannst, sprich uns an!

* Das Bezahlen funktioniert so: Du zahlst bei deiner Anmeldung 200€ ein. Davon werden bei jedem Abend, an dem Du teilnimmst, 20€ abgezogen und du zahlst noch 25€/30€/10€ bar dazu. Steigst du aus dem Kurs aus (oder fehlst mehr als ein Mal), behalten wir den Rest der 200€. Das ist nötig, da die Plätze limitiert sind, später einsteigen ungünstig ist und mittendrin aussteigen uns Aufwand und Kosten verursacht.
In den 200€ ist außerdem ein eins-zu-eins-Coaching inklusive, dass du zu einem beliebigen Zeitpunkt während des oder bis einen Monat nach dem Kurs nehmen kannst.

Zahlungs-, Hygiene- und alle weiteren Details erfährst du dann in der Anmeldebestätigung.
Ich achte darauf, dass die Gruppen eine sinnvolle Größe (zwischen 8 und 18) haben und aus etwa gleich vielen Frauen und Männern bestehen. (Wenn du dich zu weder noch dazu zählst, nimm Kontakt auf und wir schauen wie wir dich einbinden.)


Tantra Tempelnacht - das Freudenfest der Sinnlichkeit

Die Tempelnacht ist ein tantrisches Ritual mit dem Ziel einer erotischen Gruppenerfahrung.

Komm, tauche ein mit uns in die magische Welt des Eros und erfahre am eigenen Leib das Aufgehen, Zerschmelzen und Abheben in der Fülle sinnlicher Lust, wie sie nur durch die egofreie Verbundenheit mit mehreren Menschen erlebt werden kann. Lass uns gemeinsam zur Ekstase fließen!   [...mehr...]

Unser Hauptfokus liegt dabei auf der Errichtung eines sicheren Raumes voller gegenseitigem Vertrauen. Wir üben das Grenzen-Setzen, Wünsche äußern und empatisches Berühren. Wir führen euch zur Verbindung mit dem Göttlichen, zur Erweckung der Sinne, durch sanftes Kennenlernen und verspieltes Kontakt aufnehmen bis hin zu einem sexpositiven Open Love Space, in dem alles erlaubt ist, aber nichts passieren muss. Der Raum wird gehalten und betreut. Wir achten im Vorfeld auf Parität der Geschlechter.

Der Abend ist bestens geeignet für Tantra-Neulinge, Singles und Paare. Erfahrene Templar sind ebenso willkommen!

nächster Termin

Die nächste Tantra Tempelnacht findet am Samstag, dem 1.10.22 im Tantra Zentrum Leipzig statt. Beginn ist 18 Uhr, Ankommen ab 17:30. Rituelles Ende ist etwa Mitternacht. Danach bleibt der Raum geöffnet.

Wertschätzender Energieausgleich

Normalpreis: 50€
für Förderer und Vielverdiener (so ab 1800€ netto): 70€
für Menschen mit sehr wenig Geld: 30€
wenn du dir selbst das nicht leisten kannst, sprich uns an!

Das Bezahlen funktioniert so: Du überweist bei deiner Anmeldung 30€ und gibst uns dann am Abend noch bis zu 40€ in bar, je nach dem wie viel Geld du verdienst und was dir unsere Arbeit wert ist. Mit der Anzahlung sicherst du deinen Platz, sie kann teilweise zurück erstattet werden, wenn du nicht zu kurzfristig absagst.


Tantra-Ritual für Paare

Das Ritual folgt traditionellen Prinzipien des Tantra. Es bietet Paaren, die sich schon kennen und vertrauen, die Möglichkeit einen alternativen Umgang mit erotischer Energie zu erfahren. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Ich leite euch durch.   [...mehr...]

blumig
Stell dir vor, du und dein:e Partner:in betretet einen goldenen Tempel, in dem eine prickelnde Spannung herrscht. Denn ihr wisst, dass ihr euch jetzt in einem heiligen Raum befindet, der euch in Shiva und Shakti verwandeln wird. Ihr begegnet euch mit klarem Blick, aufmerksam und liebevoll. Gleichzeitig begegnest Du auch Dir selbst achtsam und wohlwollend. Eure Körper strahlen in ihrer natürlichen Schönheit und eure Wesen widmen sich ganz dem Hier und Jetzt. Die erotische Energie in euch steigt mit den Ritualelementen an. Sie wird gezielt geleitet und ermöglicht so eine spirituelle Erfahrung und einen Einblick in die energetische Sphäre eurer Sexualität. Damit kann eure Verbindung als Paar gestärkt und ein Funke eurer göttlichen Natur offenbart werden.

Lasst uns die Liebe feiern!

Wir geleiten euch sicher durch den Abend und wollen euch die Magie des Tantra kosten lassen. Jedes Paar bleibt für sich. Und dennoch werdet ihr spüren, welchen potenzierenden Effekt es hat, gemeinsam dieses Ritual zu zelebrieren. Einige Bestandteile werden sein: zeremonielle Reinigung, Weihung, Seelenkontakt, Energien leiten, Tantrischer Kuss und sinnliche Massage.

Der Abend richtet sich an Einsteiger im Tantra; Fortgeschrittene sind gerne willkommen. Vorerfahrungen sind keine nötig. Ihr werdet in der heiligen rituellen Begegnung nackt sein.

nüchtern
Während des gesamten Abends bleibt Ihr auf euch als Paar bezogen. Mit euch sind noch weitere Paare im Raum. Jedes Paar geht für sich unserer Anleitung folgend Schritt für Schritt in eine immer tiefere energetische Verbindung. Das beginnt mit Blickkontakten, sinnlichem Entkleiden, Komplimenten, gemeinsamer Atemübung und derlei.

Das größte Element (zum Erzeugen von erotischer Energie) ist eine gegenseitige sinnliche bis erotische Massage. Das Highlight ist dann der Sitz auf dem Schoß, bei dem die Energie transformiert und mit dem*r Partner*in ausgetauscht wird.
Abschließend gibt es noch eine Meditation, die das Erlebte integriert.

Es geht also insgesamt mehr um die bewusste Wahrnehmung erotischer Energie als um Sex in der Gruppe (was ja so ein landläufiges Vorurteil über Tantra ist...)

Das Ritual bietet somit Paaren, die sich erotisch auf eine neue Ebene wagen wollen einen ersten Einblick. Und ist mal was anderes als Kino oder Restaurant!

Derartige Rituale haben im Tantra eine sehr alte Tradition und werden regelmäßig in geschlossenen Tantra-Gruppen praktiziert.
Indem wir das Ritual tantrisch Unerfahrenen anbieten, folgen wir dem Zeitgeist - es ist jetzt dran, jene Geheimnisse von Eros einer breiteren Zielgruppe zugänglich zu machen.

Seid willkommen!

Termine und Anmeldung
Für das nächste Ritual gibt es noch keinen Termin. Kosten sind 128€ pro Paar (Ermäßigung auf Anfrage).


Zahlungs-, Mitbring- und alle weiteren Details erfahrt Ihr dann in der Anmeldebestätigung.
Ich achte darauf, dass die Gruppen eine sinnvolle Größe (in Jena 4 Paare, in Leipzig höchstens 10) haben.

Der Sexmalklug

Hierbei handelt es sich um mich als Dozent. Der Begriff entwickelte sich aus “Sexklugscheißer”, wie mich zwei Freundinnen liebevoll nannten, und ist angelehnt an den sprichwörtlichen Neunmalklug. Ein Sexperte plaudert aus dem Nähkästchen - auf den Punkt gebracht und in schambefreiter Klarheit. Der Vortrag ist für Erwachsene und/oder Jugendliche.   [...mehr...]

Folgende Themen kommen dran:

Berührungskreis

Der Berührungskreis ist ein körperpositives Gemeinschaftsprojekt. Es wird dabei das Bedürfnis des Herdentieres Mensch nach echtem Kontakt in der Gruppe genährt; dies gibt einem ein Gefühl von Verbundensein, sowie Kraft und Gelassenheit im Alltag.

Genau gesagt, üben wir hier noch authentischer zu werden im Umgang mit unseren Grenzen, Wünschen, Stärken und Schwächen - und denen der anderen - sowohl auf der verbalen Ebene, wie auch beim Berühren und Kuscheln. Falls dabei Themen oder Prozesse aufkommen, können diese direkt im Kreis in Kontakt gebracht werden. Das birgt ein großes Potential für Heilung, Wachstum und Entwicklung.   [...mehr...]

Die regelmäßigen Treffen (etwa alle zwei bis drei Wochen) laufen immer nach der selben Struktur ab:
+ zuerst eine kleine Meditation zum ankommen am Ort und bei sich selbst (angeleitet, wenn jemand möchte). Diese kann auch durch etwas anderes ersetzt werden, zB. Spiele oder Übungen oder Singen oder oder oder; 20-30 Minuten
+ eine Runde "Sharing" (wobei jede:r etwa 5 Minuten die volle Aufmerksamkeit der Gruppe erhält, um sich damit zu zeigen, was gerade bei ihm/ihr lebendig ist); ~60 Minuten
+ ein gemeinsames Abendessen in Form eines Mitbring-Buffets; ~40 Minuten
+ eine "Kuschelrunde" (mit gemeinsam festgelegten Regeln, sodass sich jede:r wohl fühlt - kann auch sexpositiv sein) ~60 Minuten
+ ein Abschlusskreis; ~15 Minuten
+ freier Ausklang und Abschied

Zeitlicher Rahmen: so etwa 18:30 bis 22:30
Ort: Eros Akademie Jena
Beitrag: 5-30€ (je nach Wertschätzung, Möglichkeiten und Großzügigkeit; hängt auch davon ab, wieviel von der Leitung ich übernehme oder wieviele Teile davon von Teilnehmer:innen übernommen werden. - Letztlich strebt das Projekt danach, dass sich alle einbringen und es komplett gemeinschaftlich geleitet wird.)

Zwischen den Treffen steht den Teilnehmer:innen eine Telegram-Gruppe zur Verfügung, um in Kontakt zu bleiben, Prozesse zu teilen und Termine zu organisieren.
Wenn du dich gerufen fühlst, kannst du dieser Telegram-Gruppe beitreten. Nach deinem Beitritt wird von dir erwartet ein (aktuelles) Foto und eine 2-Minuten-Audio-Selbstvorstellung zu posten. Nimm aber zunächst mal Kontakt mit mir auf!

Sei willkommen!

Newsletter

Wenn du meinen Newsletter mit den Daten zukünftiger Workshops erhalten möchtest, schreibe mir bitte eine eMail: